Servos für 600er - Stellkraft und Geschwindigkeit

Alles rund um den Antrieb, Servos, FBL, etc.

Servos für 600er - Stellkraft und Geschwindigkeit

Beitragvon heli-commander » 11. Aug 2015, 12:43

Hab da mal eine Frage wie in der Überschrift schon angemerkt.

Was für Werte braucht man mindestens an der TS was die Stellkraft und auch die Stellzeit betrifft.
Ich weiß, je mehr Stellkraft desto besser und schneller ist auch nicht verkehrt. Was ist aber das Minimum?
Langen 7.0 kg-cm an der TS mit 0,07sec für 600er Helis?

Und wie schaut es beim Heckservo aus? Langen da 2,8 kg-cm mit 0.04sec?
Will meine Savoex aus dem Logo 500 gegen Neue tauschen :mrgreen:

Was habt ihr denn für Werte bei Euren Sevos im Logo 550SE bez. in den ganz Großen?
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Servos für 600er - Stellkraft und Geschwindigkeit

Beitragvon andre » 12. Aug 2015, 08:11

Hi Werner,

hab die Werte nicht im Kopf, aber ich kann Dir sagen welche Servos ich habe (alles Futaba):

in Der BO 105
BLS 252 auf der TS (relativ stark glaube ich...)
BLS 251 auf dem Heck (funtzt sehr gut)

am SDX
BLS 451 an der TS
BLS 254 am Heck (funtzt auch beides sehr gut)

Meiner Erfahrung nach sind die Papier Werte nur die halbe Wahrheit. Es gibt wohl Servos mit theoretisch guten Zahlen die in der Praxis trotzdem nicht so richtig überzeugen... warum das so ist weis ich auch nicht. Bin da aber wenig experimentierfreudig, deswegen greife ich immer auf etwas zurück wo ich Leute kenne die gute Erfahrungen damit gemacht haben.

Warum willst Du tauschen?

Viele Grüsse
Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Servos für 600er - Stellkraft und Geschwindigkeit

Beitragvon Bundesbulf » 12. Aug 2015, 10:17

Moin,
andre hat geschrieben:Meiner Erfahrung nach sind die Papier Werte nur die halbe Wahrheit. Es gibt wohl Servos mit theoretisch guten Zahlen die in der Praxis trotzdem nicht so richtig überzeugen... warum das so ist weis ich auch nicht. Bin da aber wenig experimentierfreudig, deswegen greife ich immer auf etwas zurück wo ich Leute kenne die gute Erfahrungen damit gemacht haben.


da bin ich voll bei Andre... hier nochmal ein Zitat von der Minicopter Homepage - und ich finde Gerd hat recht:
"Die Qualität eines Servos lässt sich nicht einfach nur an Stellkraft und Stellgeschwindigkeit festmachen, sondern vor allem muss auch das Reaktionsverhalten beim Aussteuern äußerer Einflüsse berücksichtigt werden. Wenn man gegen den Servoarm drückt, sollte die Auslenkung, bis das Servo beginnt, dieser entgegen zu steuern, möglichst klein sein ("Deadband"). Manch vermeintlich brauchbares Servo, oft zum günstigen Preis angeboten, fällt da schnell ab. Der Einfluss der Servoqualität auf das Steuergefühl des gesamtes Modells ist erheblich. Es müssen auch wirklich nicht die teuersten Vertreter eines Herstellers sein, die derzeit populärsten Typen reichen immer aus."

Ich habe mich bisher auf die Empfehlung von befreundeten richtig guten Piloten verlassen und bin ja seit jahren bei den Futaba BLS gelandet (451 bis 600er, 452 für 700er und 251/256HV am Heck). Das sind nicht die neuesten Vertreter und die Werte machen auf dem Papier nicht viel her - aber im Verleich zu den Savox/Align, die ich früher mal geflogen bin (jeweils in den gleichen Helis) sind die Dinger einfach super (präziser, ruhigerer Flug, etc.) gehen bis 7,5 V - und die 451er bekommt man schon ab 80,- Euro -> http://achim-conrad-modellbau.com/produ ... ts_id=1838 ;)

Es mag da mittlerweile "bessere" Servos geben - da würde ich aber eher auf Erfahrungen bzw. Vergleichswerte von Helifliegern setzen (auch aus'm Forum) als auf reine Zahlenwerte. Ich kenne die Werte meiner Servos z.B. auch gar nicht... ;)
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Servos für 600er - Stellkraft und Geschwindigkeit

Beitragvon heli-commander » 12. Aug 2015, 12:48

Hallo Ihr Beiden,

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Hintergrund der Frage ist, dass ich auf der IRCHA
gerade 3x BLS 970 von MKS gewonnen habe und die wollte ich eventuell in den LOGO 500 einbauen.
Habe auch neue 603er Switch Blätter gekauft um ihn wieder auf SE zu stretchen.
Bin mir nur nicht sicher ob bei 5.4V die 7kg-cm Stellkraft langen. Das Heckservo wollte ich
dann ebenfalls gegen was Gescheites tauschen um das langsame Pendeln zu beseitigen.
Wenn nicht erkaufe ich die Servos und hole mir Futaba BLS 252 oder 451 an der TS und
ein BLS 251 oder 254 am Heck.
Danach verkaufe ich meine Savoex Servos ebenfalls.
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste