Kaufempfehlung Lader

Alles rund um den Antrieb, Servos, FBL, etc.

Kaufempfehlung Lader

Beitragvon DonBlech » 20. Aug 2015, 09:25

Hallo Jungs,

ich überlege mir einen leitungsstärkeren Lipo Lader anzuschaffen.
Ich weiß in den einschlägigen Foren kann man sich dazu müde lesen.

Ich denke eventuell an einen DUO
25 V Eingang
pro Kanal min.500 W

Wie sieht denn Eure Ladetechnik aus und was würdet ihr Euch heute zulegen.

Das die Junsi 308/4010 gut sind ist klar, aber wo sind die Alternativen?

Ich bin gespannt....
Grüße
Micha
Benutzeravatar
DonBlech
 
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2014, 17:39
Wohnort: Idstein

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon andre » 20. Aug 2015, 13:50

Hi,

mein erster (richtiger) Lader, der immer noch in Betrieb ist, war nen Ultramat 18, funzt prima, sowohl an 230 als auch 12V. Power ist für 1x 6S laden völlig ausreichend (knapp 3C bei 5000er Akkus).
Dazu kam dann irgendwann nen Ultra Duo 50, auch gut, aber der Einstellknopf nervt manchmal.
Und man muss eben immer alles doppelt einstellen wenn man 2 Akkus gleichzeitig laden will...

Nachdem für die nächste Saison 12S ansteht und ich da nicht endlos Stangen kaufen will, aber auf den Wettbewerben auch die Akkus wieder voll haben muss, war nen neuer Lader fällig.
Ist ein Revolectrix Power Lab geworden, mit Parallel Board. Bin noch in der Testphase, aber bisher (bis auf eine Kleinigkeit die noch geklärt werden muss) sehr zufrieden. Einfach am PC die Presets fürs Laden einstellen, und da kann man sehr bequeme sehr viel einstellen ;)

Beim laden dann nur Preset wählen, start und fertig., Power sind vorhanden (1350W glaube ich), also 12S (als 2x6S) sollte in ner halben Stunde voll sein. Das Parallel Board sichert die Anschlüsse gegen Kurzschluss und zu hohe Balancerausgleichsströme ab. Man kann also fast nix verkehrt machen. Ist halt nicht ganz günstig: http://www.hadi-rc.de/epages/es125123.s ... 20PC%29%22

Ansonsten hätte ich mir nochmal die neuen Graupner Lader genauer angeschaut.

Was willst Du denn so laden (welche Akkus, wie viele, welche Zeit)?

Viele Grüsse

Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon DonBlech » 20. Aug 2015, 15:21

Hallo,
von dieser Marke habe ich ja noch nie etwas gehört :D
Ich will nur meine 6s 5000der schnell laden und bei Bedarf entladen können und da man ja nicht weiß wie sich das Hobby Heli weiterentwickelt noch Kapazitäten nach oben haben.
Es ist immer wieder die Frage was ist sinnvoll und was nicht....
Danke Dir für denTipp.
Grüße
Micha
Benutzeravatar
DonBlech
 
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2014, 17:39
Wohnort: Idstein

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon Bundesbulf » 20. Aug 2015, 15:43

Moin,
Du kannst Dir auch mal den Robbe Power Peak Twin angucken - gibts gerade sehr günstig (vermutlich weil Robbe insolvent ist...). ;)
http://www.der-schweighofer.de/artikel/ ... win_eq-bid

Der haben 2 Kollegen von mir und sind sehr zufrieden damit. Das BID System ist Schnickschnack - aber wers braucht...

Ich habe drei Hyperions (720 und 1420) und bin auch sehr zufrieden. Die werden allerdings nicht mehr hergestellt - von daher... :roll:
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 20. Aug 2015, 15:55

Hallo Michael,
Den haben 2 Kollegen von mir und sind sehr zufrieden damit. Das BID System ist Schnickschnack - aber wers braucht...

den Lader habe ich und bin absolut zufrieden damit. Der Preis ist absulut Spitze.
Und Ulf, das ist kein Schnickschnack mit dem BID System :D
Wenn Du unters hiedliche Akkus hast, was Spannung und Kapazität angeht, ist das genial.
Anstecken und auf Laden drücken ..... nix mehr umständlich andere Presets aufrufen :mrgreen:
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon Bundesbulf » 20. Aug 2015, 15:59

heli-commander hat geschrieben:Wenn Du unters hiedliche Akkus hast, was Spannung und Kapazität angeht, ist das genial.
Anstecken und auf Laden drücken ..... nix mehr umständlich andere Presets aufrufen :mrgreen:


Sag ich doch - Schnickschnack... :lol:
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon DonBlech » 20. Aug 2015, 17:28

Immer wieder lustig mit Euch! 8-)
Ich habe mir das Teil mal bestellt...
Bis demnächst auf dem Platz.
Grüße
Micha
Benutzeravatar
DonBlech
 
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2014, 17:39
Wohnort: Idstein

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 20. Aug 2015, 17:40

Immer wieder lustig mit Euch!

Sonst machts doch keinen Spaß :lol:
Ich habe mir das Teil mal bestellt...

Gute Wahl ;)
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon andre » 21. Aug 2015, 05:51

Hi,

das einzige was mich an dem Teil spontan stören würde wäre der relativ knappe Balanccerstrom (250mA). Aber für den Preis ist das Teil echt gut!
Und wenn Du gute Akkus hast, kommt das garnicht so zum tragen, die laufen ja nicht so weit auseinander.

Viele Grüsse
Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon DonBlech » 24. Aug 2015, 12:18

Hi Moin,

ich habe mir jetzt doch den Junsi 308 duo gegönnt.
Für 247.- konnte ich nicht widerstehen.
Der Robbe geht dann zurück.
http://www.rc-toy.de + 10% Rabattcode
Der hat ne Balancer Leistung von 1,2 A :o
Da bin ich ruck zuck auf dem Platz :D
Grüße
Micha
Benutzeravatar
DonBlech
 
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2014, 17:39
Wohnort: Idstein

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon Bundesbulf » 6. Mär 2017, 09:58

Moin,
nachdem auch ein zweites meiner Hyperions abgedankt hat habe ich mir das Power Peak Twin BID - mittlerweile von Multiplex - gekauft und gestern damit zum ersten Mal ein paar Lade-/Storagevorgänge probiert. Ich muss sagen - tolle Sache... das geht doch bedeutend schneller als mit den Hyperions obwohl ich wie gehabt zuerst nur mit 1,5C geladen habe. Aber bei den Hyperions war das Balancing noch bescheidener und hat ewig gedauert. Ich denke ich werde mir noch ein zweites anschaffen - dann habe ich 4 Lipos in ca. 20-30 Min voll, wenn ich mit der C-Rate noch etwas rauf gehe. :D

Mit wieviel C ladet Ihr denn so? Ich denke 2C sollte mit den Xtrons ja noch völlig unproblematisch sein...

Und was bedeutet im Ladeprogramm die maximale Kapazität bzw. warum steht die im Preset auf 120%? Ich habe das auch in der Anleitung nicht so richtig verstanden - nur das das wohl die maximale Energiemenge im Verhältnis zur eingestellten Kapa ist, die der Lader reinpumpt... aber warum 120%? Ich habe es einfach mal auf 100% zurück gestellt.
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 6. Mär 2017, 10:05

Hi Ulf,

das mit den 120% habe ich auch gleich auf 100% geändert. Konnte das auch nicht nachvollziehen.
Ich lade meine 6S/5000mAh mit 2C wenn es schnell gehen soll. Also IMMER :lol: :lol:
Es werden nur die Zuleitungen dann etwas warm :o
Die Xtrons sind ja bis 4C ausgelegt. Also 50% sind dann ja kein Problem.
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon Bundesbulf » 6. Mär 2017, 10:08

Danke Dir - das mit den 100% finde ich auch irgendwie beruhigender... und dann werde ich es das nächste Mal auch mit 2C versuchen. :D
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 6. Mär 2017, 10:10

Denke das mit den 120% kommt daher, dass man die 4.2V auch auf 4.3x hochdrehen kann und somit doch etwas mehr Kapazität reinpasst als die 100%.
Finde es aber aus Sicherheitsgründen beruhigender, wenn das erst mal auf 100% gestanden hätte. Hochdrehen kann es dann jeder selbst ;)
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon andre » 6. Mär 2017, 14:05

Hi,

ich lade die P-Ions mit max. 4 C (dafür sind sie freigegeben, wenn nicht zu heis und nicht zu kalt).
Wenn ich Zeit haben, nur 1C, am Platz oder wenn es schnell gehen soll meist 2-3C. 4C ist eher die Ausnahme, wenns super dringend ist... oder der Akku nicht abkühlen soll ;)

Viele Grüsse

Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 27. Mär 2017, 17:31

Habe Gestern noch den Bestell Button gedrückt :mrgreen:
Endlich ein kleines. feines Ladegerät für den Urlaub. Habe gleich die passenden Ladekabel gestern noch zusammengebastelt :D

https://www.amazon.com/iSDT-Intelligent-Helicopter-Airplane-Quadcopter/dp/B01LZUZ6XJ

Charger.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon andre » 27. Mär 2017, 19:20

Hi,
das Teil ist ja schon interessant, habs letztens am Platz gesehen...
Kann man da die Ladeschlussspannung einstellen?

Viele Grüsse
Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon heli-commander » 27. Mär 2017, 19:33

Muss die Anleitung erst lesen, dann kann ich was dazu sagen ;)
Auf alle Fälle kann man die Eingangsspannung einstellen, wann der Lader abschaltet um die Batterie zu schützen.
Schön leicht, klein umd 500W Leistung. Endlich mit 2C die 6S 5000mAh Akkus am Platz laden.
Gruß,
Werner


Nur noch TDFun und LOGO 400 SE im Hangar
Benutzeravatar
heli-commander
 
Beiträge: 741
Registriert: 20. Jan 2014, 17:24
Wohnort: Kelkheim-Fischbach

Re: Kaufempfehlung Lader

Beitragvon Bundesbulf » 27. Mär 2017, 22:08

Schaut mal - der Gerd Giese hat das Gerät ausführlich getestet...

http://www.elektromodellflug.de/sc-620.php
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast