Optipower UltraGuard Backup-System

Alles rund um den Antrieb, Servos, FBL, etc.

Optipower UltraGuard Backup-System

Beitragvon Bundesbulf » 15. Mai 2014, 09:07

Moin Jungs,
ich bin ja schon lange am überlegen, was für ein Backup-System (für Not-Autos) ich in meine Helis einbaue. Den Scorpion Backup-Guard hatte ich nach den Tests von Mikado damals schon wieder verworfen. Die Greencaps finde ich eigentlich super, aber inkl. R-Platine (die ich bei meinen BECs wohl benötige) auch ganz schön teuer - und ich muss noch löten und was einstellen. :D

Ich bin jetzt bei Simones Videokanal auf das Optipower UltraGuard Backup-System aufmerksam geworden. Ein kleiner 2S Lipo, inkl. Schaltung, den man nur anstöpseln muss. Diese misst beim anschließen des Flugakkus automatisch die BEC-Spannung und stellt bei einem Abfall dann die entsprechenden Volt zur Verfügung. Geladen - wenn nötig - wird der Lipo selbstständig über den Flugakku und Rückströme soll die Schaltung auch unterbinden (für meine CC-BECs auch wichtig). Außerdem sind noch optionale LEDs dabei, die mir anzeigen wenn das Backup einspringt (wobei ich das ja im Normalfall am "Motor aus" merke, oder?) Ich muss also nix löten, keinen Lipo laden und das Ding nichtmal einschalten (nur ausschalten, nachdem der Flugakku getrennt wurde). Dazu ist das Teil recht günstig - was will man mehr... :)

http://www.world-of-heli.de/antrieb-ele ... combo.html



Ich habe mal 2 bestellt und werde die im Rex und im Logo testen. Verhalten sie sich unauffällig und sind wirklich so easy in der Handhabung kommen sie auch in die restlichen 2 Helis. Die 32 g (laut Simone - 40g laut Hersteller) und 39,- Euro pro Backup sind zu verkraften.
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Optipower UltraGuard Backup-System

Beitragvon andre » 15. Mai 2014, 09:24

Hi,

habe das Video auch vor kurzem gesehen, machen schon einen ganz guten Eindruck, wie es mit der Strombelastbarkeit aussieht müsste man halt nochmal testen (das ist ja die Schwachstelle die Mikado beim Backup-Guard bemängelt).

Das mit dem merken anhand von Motor aus hat eine Schwachstelle, wenn das BEC stirbt aber der Regler weiter läuft, dann fliegst Du noch solange bis das Backup auch leer ist, ohne was zu merken. Wobei es bei einem 2S Lipo ja durchaus sein kann, das das bis zum Ende des Flugs reicht. Bei den Caps ist Telemetriewarnung auf BEC-Spannung eigentlich Pflicht.

Viele Grüsse
Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30

Re: Optipower UltraGuard Backup-System

Beitragvon Bundesbulf » 15. Mai 2014, 09:27

andre hat geschrieben:Das mit dem merken anhand von Motor aus hat eine Schwachstelle, wenn das BEC stirbt aber der Regler weiter läuft, dann fliegst Du noch solange bis das Backup auch leer ist, ohne was zu merken.


Dafür sind ja die superhellen LEDs gedacht (die anzeigen wenn das Teil einspringt) - die klebe ich an den Heliboden und sollte sie dann schon sehen 8-)

Na ja - ich probiere es mal aus. Ich hoffe sowieso das ich es nie benötigen werde. ;)
Gruß & so,
der Ulf
Benutzeravatar
Bundesbulf
Site Admin
 
Beiträge: 770
Registriert: 14. Sep 2012, 06:50

Re: Optipower UltraGuard Backup-System

Beitragvon andre » 15. Mai 2014, 09:36

Jo,

wenn Du die LEDs verbaust, dann solltest Du auf der sicheren Seite sein, ich dachte Du wolltest sie weg lassen.
Ansonsten klar, es ist immer besser was zu haben und nicht zu brauchen als umgekehrt.
Oder: Prepare for the worst, expect the best ;)

Viele Grüsse

Andre
Benutzeravatar
andre
 
Beiträge: 768
Registriert: 20. Jan 2014, 06:30


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste